Find us on facebook!
Jubiläumsartikel und KonzertkartenJubiläumsartikel und KonzertkartenJubiläumsartikel und KonzertkartenJubiläumsartikel und Konzertkarten

Ich bin dabei!

Gabriele Nöbauer 

Stichpunktartig sollte auf einer Bewerbungskarte angegeben werden, warum Pfarrkirchen Heimat ist und man deshalb Jubiläumsbotschafter anlässlich von „150 Jahre Stadtrecht“ werden will. Gabriele Nöbauer beschritt einen besonderen Weg: „Auf den folgenden Seiten werde ich beschreiben, warum mein Herz so sehr an dieser Stadt hängt“, überschrieb sie ihre informative und reich bebilderte Bewerbungsmappe, die in Form und Inhalt die Jury zur Auswahl der Botschafter restlos überzeugte.

28 Jahre jung ist die im Pfarrkirchner Krankenhaus geborene Gabi Nöbauer. Sie hat eine kindgerechte „Karriere“ mit Kindergarten und Grundschule hinter sich, ging bis zur 10. Klasse ins Gymnasium und wechselte dann zur Fachoberschule, da für sie ein Studium nicht in Frage kam und sie einen Beruf erlernen wollte. Mit ihrem Fachabitur „Wirtschaft“ erhielt sie eine Ausbildungsstelle bei der Sparkasse, bildete sich dort in ihren zehn Berufsjahren zur Bankbetriebswirtin fort und ist nun in der Abteilung „Sonderaufgaben und Recht“ tätig.

„Ich lebe seit meiner Geburt in Pfarrkirchen und möchte von hier auch nicht weg – weder privat noch beruflich“, erklärt Gabi Nöbauer. Von klein auf wurden ihr von den Eltern viele Freizeitaktivitäten – u.a. Leichtathletik, Tennis, Tischtennis und Reiten - ermöglicht und so ist sie mit einigen Vereinen verbunden. „Aber nicht nur mein Beruf verbindet mich mit meiner Heimatstadt, es sind auch die vielen Feste und Veranstaltungen, die in Pfarrkirchen stattfinden.“ So wären Volksfest, italienische Nächte, Museumsnacht und Altstadtfest für sie ein absolutes „Muss“, Events in der Stadthalle oder den Weihnachtsmarkt würde sie immer besuchen.

„Die vielen Einkaufsmöglichkeiten für alle Altersgruppen, zahlreiche Freizeitangebote, vielfältige Bildungsmöglichkeiten durch diverse Schulen und Arbeitsplätze in unterschiedlichen Branchen – das alles bietet Pfarrkirchen“ ist die Überzeugung von Gabriele Nöbauer. Was sie aber besonders schön an und in der Stadt empfindet, das sind die stets gepflegten Grünanlagen. „Die farbenfroh bepflanzten Verkehrsinseln, die vielen Blumenrabatten in den Straßen: Wo findet man ein solches Ambiente anderswo?“, frägt sie und gibt auch gleich die Antwort darauf, warum sie ihre Heimatstadt liebt: „Es ist wunderschön, hier zu wohnen und zu arbeiten - da bin i dahoam!“