Find us on facebook!
Jubiläumsartikel und KonzertkartenJubiläumsartikel und KonzertkartenJubiläumsartikel und KonzertkartenJubiläumsartikel und Konzertkarten

Wir sind dabei!

Sportgruppe "Anne Hackner"

Sie sind jung, begeisterungsfähig, vielseitig interessiert, lieben die Geselligkeit und haben ein gemeinsames Hobby: Die Fußballerinnen der DJK-Sportfreunde Reichenberg. Ihr Wahlspruch „Sport in PAN – Mia san vorn dran“ überzeugte auch die Jury, die die Jubiläumsbotschafter auswählte.

Zwischen 16 und 31 Jahre jung sind die Mädchen der Sportgruppe „Anne Hackner“. Diesen Namen haben wir der Gruppe gegeben, weil die Anne die treibende Kraft bei der Bewerbung zum Jubiläumsbotschafter war. Aber es war beileibe kein Alleingang von ihr, vielmehr zeigten sich alle Mädchen davon überzeugt, dass sie ihre Heimatstadt zeitgemäß – und vor allem in sportlicher Hinsicht - repräsentieren können.

Leichtathletik, Tischtennis, Handball, Reiten, Wasserwacht, Feuerwehr, Billard, Schafkopfen und gutes Essen sind die vielfältigen Hobbies, Freizeitbeschäftigungen oder Vereine, die im Alltag der Mädchen eine Rolle spielen. Ein Hobby aber hat es ihnen besonders angetan: Am Wochenende jagen sie auf dem Reichenberger Fußballplatz dem runden Leder nach und haben dabei riesigen Spaß. Das für jede Fußballerin notwendige Training – Manuel Hackner ist nach übereinstimmender Auskunft der Mädchen als „Frauenversteher“ der richtige Trainer - wird dabei gerne in Kauf genommen, ebenso das sich meist anschließende gesellige Zusammensein im Vereinsheim der Sportfreunde Reichenberg.

Zur Gruppe gehören Anne Hackner, Rita Brunnbauer-Hackner, Lena Ellinger (auch Wasserwacht und FFW Pfarrkirchen), Hannah Mayerhofer (Tischtennis TuS und FFW Reichenberg), Magdalena Mayerhofer (Handball TuS, Reitsport, FFW Reichenberg), Ann-Kathrin Wiertz (TuS-Leichtathletik) und Manuel Hackner.

„Pfarrkirchen bietet die Möglichkeit, nahezu alle Sportarten betreiben zu können“, stellte Anne Hackner zufrieden fest, „und wir haben uns nicht zuletzt deshalb als Jubiläumsbotschafter beworben, weil wir hoffen, dadurch andere Mädchen für den Sport zu begeistern. Wir wollen die Stadt mit Sport für den Sport und für die Jugend vertreten und hoffen, dass wir beim Jubiläum viel Spaß haben werden.“ Sie alle würden gerne in Pfarrkirchen wohnen und leben, weil es eine „kleine und liebe“ Stadt ist. Und dass Pfarrkirchen lebens- und liebenswerte Heimat ist, würden die vielen Studenten beweisen, die Wochenende für Wochenende gerne nach Hause kommen.